Lehrstuhl RVS Universität Leipzig
Universität Leipzig Institut für Informatik
spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer spacer

Hinweise für Seminare und Praktika

Allgemeines

  • Abgabetermine sind bindend und spätere Einreichungen werden nicht akzeptiert
  • Die Sprache für alle schriftlichen und mündlichen Arbeiten ist Deutsch
  • Vorgehen bei der Recherche:

    1. Identifikation der relevanten Konferenzen: Websuche nach "conference ranking" + Fachgebiet
    2. Identifikation der relevanten Themen: Besuch der Konferenz-Websites des letzten Jahres und Blick in die Proceedings
    3. Identifikation der Querverweise: Google Scholar, Web of Science (die Uni hat eine Lizenz für das Uni-Netz)
    4. Loop über Schritt 3: Für neu gefundene Papers wieder die Zitierungen und Referenzen analysieren

Praktikum

  • Der Bewertung einer Aufgabe liegt jeweils das zum Abgabetermin eingereichte Material zu Grunde
  • Der Reviewtermin dient nicht dazu vorhandene Fehler mit dem Betreuer gemeinsam zu suchen oder die Abgabe zu korrigieren
  • Die Betreuer stehen vor der Abgabe für Fragen und Rat zur Verfügung; nutzt diese Gelegenheit

Seminar

  • Alle Seminarteilnehmer sollten aus Respekt den anderen Teilnehmern gegenüber und zur Vertiefung des Vorlesungsstoffes zu jedem Seminar-Termin anwesend sein (eine generelle Anwesenheitspflicht besteht nicht)
  • Präsentations-Templates: pptx
  • Seminararbeiten sind mit einem einspaltigen Layout, A4, 12pt, 1,5-fachen Zeilenabstand mit einer Font mit Serifen zu verfassen
  • Auf richtiges Zitieren achten! (Durchnummeriert, im Literaturverzeichnis alphabetisch nach dem 1. Autor sortiert)
  • Die Folien des Seminarvortrages sind dem Betreuer unaufgefordert 7 Tage vor dem Vortragstermin zur Begutachtung vorzulegen
  • Die fertigen Quell-Dateien (*.ppt, *.pptx) werden dem Betreuer zur Verfügung gestellt
  • Handouts (Vortragsfolien im Druckformat A4, Querformat, 4 Seiten auf 1) werden vom Vortragenden angefertigt und zum Vortrag unter den Zuhörern verteilt
  • Die PDFs der Seminarvorträge werden abschließend allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt
  • Aufbau eines Seminarvortrags:

    1. Einleitung
    2. Related Work / Einordnung in die wissenschaftliche Disziplin / Benennung alternativer Ansätze
    3. Mathematische, theoretische und sonstige Grundlagen erläutern
    4. Hauptteil: Detaillierte Beschreibung der Problemlösungen der zu bearbeitenden Paper
    5. Zusammenfassung / Conclusion / Ausblick

  • In Seminararbeiten soll keine eigene "Forschung" betrieben werden, vielmehr soll das wissenschaftliche Schreiben geübt werden. Dazu ein paar Hinweise:

    • Keine Ich-Perspektive
    • Keine eigenen Thesen entwickeln
    • Hauptaufgabe des Schreibers: Das Wissen aus mehreren Quellen aggregieren und konzentriert darlegen

  • Nicht zufriedenstellende Vorträge müssen wiederholt werden